Luo Yang - Girls in China
Beijing Couple 2011 © Luo . Yang
Xie Yue © Luo Yang
Girls von Luo Yang - Moderne Weiblichkeit in China
Highway © Luo Yang
Girls von Luo Yang - Moderne Weiblichkeit in China
© Luo Yang
© Luo Yang
© Luo Yang
© Luo Yang

GIRLS von Luo Yang – Moderne Weiblichkeit in China

Die Fotoserie GIRLS der chinesischen Fotografin Luo Yang zeigt eine aufstrebende Generation junger Frauen in China, die sich gesellschaftlichen Normen und Stereotypen entzieht. Noch bis zum 18.10.2019 kann man ihre Aufnahmen in der H27 Gallery in Berlin sehen.

Luo Yang (chin. 罗洋), geboren 1984 in Liaoning, China, gehört zu den prominentesten Vertretern einer neuen chinesischen Fotografengeneration. Ähnlich wie der verstorbene Ren Hang erforscht Yang in ihren Werken die Lebensrealität von Chinas urbaner Jugend, die sich nach individueller Ungebundenheit und spiritueller Freiheit sehnt. Dabei hinterfragt die Künstlerin geltende Gendernormen und wirft einen kritischen Blick auf die Lebensrealität junger Frauen im heutigen China.

Für ihr Werk GIRLS, eine seit mehr als einem Jahrzehnt fortlaufende Serie, hat Luo Yang junge Frauen porträtiert, die nicht so recht ins gängige Klischee chinesischer Mädchen passen. Ihre Girls sind exzentrisch, selbstbewusst und unabhängig. Geboren in den 80ern, lehnen sie sich gegen Fremdbestimmung und gesellschaftliche Erwartungen auf. Mit einigen von ihnen ist Luo Yang befreundet, andere hat sie in sozialen Netzwerken kennengelernt.

Girls von Luo Yang - Moderne Weiblichkeit in China
Highway © Luo Yang

GIRLS in China – Jung, cool, mutig und zugleich fragil und verletzlich

Für die Fotografin sind die Frauen mutig und verletzlich zugleich. Ihnen gemein ist die Suche nach Orientierung und Selbstfindung im Prozess des Erwachsenwerdens im gegenwärtigen China. Aufgenommen hat Luo Yang die Frauen mal in Schlafzimmern, mal spärlich bekleidet auf Dächern und Straßen. Einige rauchen, andere sind tätowiert, widerum andere lassen sich vor der Kamera den Kopf kahl rasieren. Luo Yang porträtiert sie mal in spontaner Schnappschuss-Ästhetik, mal in sorgfältig durchdachten Bildkompositionen. Ihre Bilder sind authentisch, mutig und zugleich intim und sensibel.

Xie Yue © Luo Yang

Luo Yang | GIRLS | Migrant Bird Space @ H27 Gallery, Berlin

Für ihren unkonventionellen Einblick in die Lebensrealität von jungen Frauen in China wurde die Fotografin vielfach ausgezeichnet. Jetzt zeigt sie ihre Bilder in Zusammenarbeit mit Migrant Bird Space in der Berliner H27 Gallery (29.09.-18.10.2019, Lehderstraße 16-19, 13086 Berlin)

Mehr Informationen auf www.migrantbirdspace.com

Migrant Bird Space
Migrant Bird Space ist eine Kunststiftung und Galerie mit Sitz in Berlin und Peking. Als professionelle Plattform für die interkulturelle Kommunikation zwischen China und Europa fördert Migrant Bird Space nicht nur aufstrebende zeitgenössische chinesische Künstler, sondern bietet auch Galerieräume für Ausstellungen. Auch Artist-in-Residence-Programme, regelmäßige Vorträge, Diskussionen und Kooperationsprogramme mit Museen und Universitäten gehören zum Tätigkeitsfeld von Migrant Bird Space. Mehr Informationen unter www.migrantbirdspace.com oder unter www.artsy.net

Luo Yang

Homepage: www.luoyangphoto.com

Instagram: @luoyangggg

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed
Weitere Beiträge
Selbstbewusster Indie-Rock aus China - The Hormones
Selbstbewusster Indie-Rock aus China – The Hormones